ASMO Serviceleistungen von A bis Z

Purismus

Mit geraden Linien, durchgängigen Flächen und leicht wirkendem Materialmix zeugt die Küchenarchitektur des Purismus von Zielstrebigkeit, klaren Linien und Wertvorstellungen.

Landhaus

Landleben in seiner schönsten Form. Die Vorbilder findet man in den Stuben Tiroler Bauernhöfe. Bringen Sie ihre Verbundenheit mit diesem traditionellen Lebensstil eindrucksvoll zum Ausdruck

Renaissance

Eine großzügige und auf Harmonie bedachte Planung und Farbauswahl bilden die Grundlage für die Vermittlung Ihres individuellen Anspruches.

Massivholz - Küche

Natürlich gewachsene Hölzer mit biologischer Oberflächenbehandlung, geölt und gewachst, unterstreichen Ihre Einstellung zum Leben. Holz in seiner natürlichsten Form beeinflusst das Raumklima positiv, fördert die Gesundheit und schafft behagliches Wohlbefinden.

Maßanfertigung

"Es gibt nichts Gutes, außer man tut es"
erkannte bereits vor langem Erich Kästner.

Für uns bedeutet dies Ansporn und Motivation. Ausgefallene Wünsche gibt es nicht  - es gibt lediglich Vorschläge, wie man Wünsche realisieren kann.

Wir haben uns vorgenommen, Lösungen für alle Wünsche des Lebensraumes Küche anzubieten, die in einem umfassenden Sinne "gut" sind. Nämlich Unikate, die nach erprobten Standards lösungsgerecht und innovativ gefertigt und daher individuell und funktionstüchtig sind. Aus ihrer Funktion heraus sind sie materialgerecht gestaltet und daher schön. Unsere Unikate werden aus klassischen Materialien (Metall, Glas, Holz u. a.) hergestellt und sind deshalb langlebig, reparierbar und umweltverträglich.

Stilarten

"Der Stil erhöht die Schönheit der Gedanken."
  (Arthur Schopenhauer 1788 - 1860),
  
deutscher Philosoph

Der Begriff Stil bezeichnet eine (für eine Epoche, Region, Persönlichkeit, Schaffensphase etc. bzw. allgemein für eine Gruppe von Phänomenen) charakteristisch ausgeprägte Art der Ausführung menschlicher Tätigkeiten
oder deren Manifestationen.
 

Die "charakteristische Ausprägung" bezieht sich auf Ähnlichkeit bezüglich formaler Merkmale (nicht auf die Gleichheit der Form wie bei Standardisierungsprozessen), die als Gemeinsamkeit dem Gros der Manifestationen/Tätigkeiten jener Epoche, Region, Person etc. zugeschrieben wird. Ein Stil bildet sich durch die - nicht immer bewusste, aber stets kohärente - Auswahl, Bewertung und Anwendung bestimmter Ausführungsmerkmale. Anhand solcher stilbildender Merkmale lassen sich beispielsweise in den bildenden Künsten Stilrichtungen feststellen. Mit anderen Worten ist ein Stil der Kanon einer Formensprache.