Asmo Küchen Life Hack Essen retten nach Anbrennen

Essen retten

Nach Anbrennen

Essen angebrannt

Tipps, wie Ihr es rettet

Nicht aufgepasst und schon ist das Essen angebrannt! Das passiert jedem einmal. Kein Problem, Ihr müsst Eurer Essen nicht gleich wegwerfen. Wir verraten Euch, welche Tipps bei großen und kleinen Küchenkatastrophen helfen.

Je schneller Ihr reagiert, desto größer die Chance Euer Essen zu retten. Das müsst Ihr tun:

  1. Nicht umrühren!
  2. Abschneiden
  3. Raus aus dem Topf

Auf nasses Tuch stellen – Kälteschock

Droht das Essen am Topfboden anzusetzen, braucht Ihr flinke Reflexe. Stellt den Topf so schnell wie möglich auf ein nasses Tuch und rührt kräftig um. So lässt sich ein Anbrennen noch verhindern.

Ist das Essen schon ein wenig stärker angebrannt und der Geschmack hat sich bereits verteilt, hilft der Tipp Kälteschock für angebranntes Essen: Kühlt einen Topf mit Eiswürfeln herunter und füllt in diesen Topf das angebrannte Essen um. Stellt den Topf dann auch noch in Eiswasser. Der Temperaturschock neutralisiert den verbrannten Essensgeschmack.

Umschütten

Ist das Chili con Carne oder der Reis bereits am Boden angebrannt, heißt es: Finger weg vom Kochlöffel! Auf keinen Fall weiterrühren und nicht die Reste vom Topfboden kratzen. Schüttet die obere Schicht vom Chili oder dem Reis unverzüglich in einen anderen Topf. Auf diese Weise kann sich der beißende Geschmack des Verbrannten nicht entfalten. Man kann einen Schuss Sahne und eine Brise Zucker dazu geben, damit sich der Brandgeschmack verschwindet.

Gegenwürzen

Um den leichten Hauch von Angebranntem aus dem Gericht zu vertreiben, empfiehlt sich erneut das Mitkochen von einer rohen Kartoffel oder einer Brotrinde. Darüber hinaus könnt Ihr den bitteren Beigeschmack mit etwas Honig oder Tomatenmark begegnen.

Abkratzen

Ist das Fleisch in der Pfanne angebrannt, lassen sich die schwarzen Stellen mit einem scharfen Messer abtrennen. Bei Hühnerbrüsten kannst du die oberen Fasern abzupfen. Damit der behandelte Braten nicht ganz so „zerrupft“ wirkt, könnt Ihr ihn mit einem großzügigen Schlag Soße bzw. gleich als Geschnetzeltes servieren. Ein verbrannter Braten könnt Ihr retten, wenn Ihr die Kruste und die verbrannten Stellen wegschneidet. Dann den Braten mit 1/2 l kochendem Wasser aufs Feuer setzen und auf beiden Seiten einige Minuten kochen. Anschließen nochmals in frisches kochendes Wasser dazugeben und wieder einige Minuten sieden lassen.

Für stark verbranntes Gemüse gibt es leider keine Rettung.

Wie bekommt Ihr den angebrannten Topfboden wieder sauber?

Unser Tipp für angebrannte Töpfe ist, den Top mit Essig zu reinigen:

  1. Mischt Wasser und Essig im Verhältnis 3 zu 1
  2. Gebt die Mischung in den Topf damit der angebrannte Boden vollständig bedeckt ist.
  3. Bringt die Flüssigkeit zum Kochen und schaltet den Herd ab, sobald es kocht.
  4. Lasst das Ganze ca. 15 Minuten einwirken.