Leichte Zitronenspaghetti

Mit Kräutergarnelen

Ein großartiges, leichtes Gericht für bewusste Genießer. Diese Zitronenspaghetti schmecken nicht nur sehr gut, Ihr könnt diese einfach und schnell zubereiten. Garnelen eignen sich hervorragend für die ernährungsbewusste Genussküche, denn ihr Fleisch hat einen hohen Eiweißanteil, gepaart mit einem niedrigen Fettgehalt. Darüber hinaus ist sie ein wertvoller Kupferlieferant und eine wichtige Quelle für Selen. Kombiniert mit frischen Spaghetti: die perfekte Mahlzeit für Körper und Geist.

Zubereitung

  1. Die Spaghetti in Salzwasser al dente kochen. Das Kochwasser abseihen und zu den heißen Nudeln Butter, Sahne, Zitronensaft und -abrieb, Kräuter und Parmesan zufügen und gut vermischen. Nach Belieben Chilipulver zu den Nudeln mischen.
  2. Die Garnelen in Olivenöl mit Rosmarin- und Thymianzweig sowie den klein gehackten Knoblauchzehen beidseitig scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Die Nudeln in tiefen Tellern anrichten und die Garnelen daraufsetzen.

Zutaten für 4 Personen Zitronenspaghetti

  • 350 g Spaghetti
  • 2 EL Butter
  • 80 ml Sahne
  • 1 Bio-Zitrone(n), den Abrieb und Saft davon
  • 2 EL Kräuter nach Wahl (z. B. Petersilie)
  • 3 EL Parmesan (gerieben)
  • 350 g Garnelen TK, aufgetaut besser: frische Garnelen
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 Zweig Thymian
  • 2 Zehen Knoblauch
  • Etwas Salz, Pfeffer und/oder Chilipulver

Garnelen

Kennt Ihr die verschiedenen Garnelen?

Hier erfahrt Ihr alles, was ein Garnelen-Liebhaber über diese Köstlichkeiten wissen sollte.

  • Der Begriff „Garnele“ beinhaltet derart viele Krebsarten, wie z.B. Blaue Garnele, argentinische Rotgarnele oder Seatiger Garnele. Abhängig von den verschiedenen Lebensräumen lassen sie sich in weitere Untergruppen einteilen: In Kaltwasser- und in Warmwassergarnelen. Kaltwassergarnelen sind in den kühleren Gewässern der nördlichen Erdhalbkugel zu Hause. Sie leben in einer Tiefe von mehr als 100 Metern und wachsen vergleichsweise langsam. Deshalb ist ihr Fleisch sehr zart und aromatisch. Warmwassergarnelen wachsen erheblich schneller. Bei den Warmwassergarnelen gibt es wiederum die Unterteilung in Süßwassergarnelen (Freshwater) und Salzwassergarnelen (Seawater).
  • Die Seatiger Garnele ist die bekannteste Seawater-Gruppe, die durchweg mit ihrem besonders würzigen, süßlich-nussigen Geschmack glänzen kann. Die Seatiger Garnele, auch Black Tiger Garnele genannt, ist zart, nussig, würzig mit einer leicht süßen Note und ist durchaus mit dem Hummer zu vergleichen.
  • Sehr köstlich sind die kleinen Exemplare auch als „Shrimps“ oder als „Krevetten“ aus Frankreich bezeichnet.
  • Die argentinische Rotgarnele hat eine knackige, bissfeste und trotzdem zarte Konsistenz. Ihr Geschmack ist leicht süßlich mit nussiger Note. Sie wird an der Patagonischen Küste gefischt.
  • Gamba Carabiniera hat noch einen intensiveren, nussigeren und süßlicheren Geschmack. Ihr Fleisch hat bereits vor dem Kochen eine leuchtend rote Farbe und weist einen reinen Schmelz auf.

Punkten mit Proteinen

Sie gelten wegen ihres Anteils an hochwertigen Proteinen zu Recht als perfektes Brainfood und als super Eiweißquelle für Sportler und Fitnessfans.

Liefern wertvolles Jod

Sie glänzen mit einem hohen Jod-Gehalt. Dieses Spurenelement ist unverzichtbar für eine gute Funktion der Schilddrüse und ist in ihnen reichlich vorhanden: Schon 125 Gramm Garnelen liefern das von der DGE empfohlene Tagessoll von Jugendlichen und Erwachsenen.

Können beim Abnehmen helfen

Das Eiweiß sorgt nicht zuletzt für gute Sättigung, und das bei extrem wenig Fett und einem erfreulich niedrigen Kaloriengehalt. Für eine Diät sind sie also absolut tauglich.

Sind ideal für Stillende

Für Mütter, die ihr Baby stillen, gehört Jod zu den ganz besonders wichtigen Nährstoffen. Sie versorgen Mutter und Kind großzügig mit dem seltenen Stoff: In 100 Gramm steckt mit 130 Mikrogramm Jod bereits der halbe Tagesbedarf.

Enthalten keine Kohlenhydrate

Für alle, die sich fürs Low-Carb-Prinzip begeistern, bieten sie sich erst recht an – sie sind nämlich völlig frei von Kohlenhydraten.

Einkauf Garnelen

  • Achtet bei Garnelen auf absolute Frische. Frische Garnelen in guter Qualität riechen angenehm.
  • Am teuersten sind Garnelen in sogenannter Sushi-Qualität, die so frisch sind, dass man sie sogar roh essen kann.
  • Wer ganz sicher sein möchte, dass er Garnelen aus nachhaltigem und schadstofffreiem Anbau bekommt, kauft am besten Bio-Produkte.

Lagerung Garnelen

  • Garnelen verderben wegen des hohen Eiweißgehalts sehr leicht. Sie sollten darum unbedingt schnell verbraucht werden, vorzugsweise am Tag des Einkaufs.
  • Tiefgefrorene oder bereits gekochte halten länger. Einmal zubereitet müssen aber auch sie kühl aufbewahrt und können nicht wieder aufgewärmt werden.
  • Aufgetaute sollten Sie sofort verarbeiten und auf keinen Fall wieder einfrieren.

Privatsphäre-Einstellungen

Wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien auf unserer Website und verarbeiten personenbezogene Daten (z.B. deine IP-Adresse) über dich. Wir teilen diese Daten auch mit Dritten. Die Datenverarbeitung kann mit deiner Einwilligung oder auf Basis eines berechtigten Interesses erfolgen, dem du in den individuellen Privatsphäre-Einstellungen widersprechen kannst. Du hast das Recht, nur in essenzielle Services einzuwilligen und deine Einwilligung in der Datenschutzerklärung zu einem späteren Zeitpunkt zu ändern oder zu widerrufen.

0

Statistiken

Statistik-Services werden benötigt, um pseudonymisierte Daten über die Besucher der Website zu sammeln. Die Daten ermöglichen es uns, die Besucher besser zu verstehen und die Website zu optimieren.