ASMO KÜCHEN Obst und Gemüse Grapefruit

Grapefruit

Grapefruit

Ergänzung für Eure perfekte und ausgewogene Ernährung

Grapefruit ist eine besondere Zitrusfrucht, die aufgrund mehrerer Eigenschaften und gesundheitlicher Vorteile herausragt:

Pushen das Fatburning

Forscher haben herausgefunden, dass Grapefruits helfen können, Körperfett schneller zu verbrennen. Das liegt an einem Bitterstoff namens Naringenin. Dieser beeinflusst bestimmte Eiweiße so, dass die Leber bevorzugt Fettsäuren abbaut.

Powern die Abwehrkräfte

Grapefruits enthalten zwar etwas weniger Vitamin C als Orangen und Zitronen, aber mit rund 41 Milligramm pro 100 Gramm immer mehr als ein Drittel des durchschnittlichen Tagesbedarfs eines Erwachsenen.

Grapefruits sind Figurschmeichler

Noch mehr als Orangen oder Mandarinen gelten sie als Schlank-Food – und das durchaus zu Recht. Sie sind neben Zitronen und Limetten die zuckerärmste Zitrusfrucht und darum besonders kalorienarm.

Bremsen Heißhunger aus

Der in Grapefruits enthaltene Ballaststoff Pektin sorgt nicht nur dafür, dass wir länger satt sind – er wirkt auch wie ein natürlicher Appetitzügler. Dazu sorgt Pektin für eine gute Verdauung.

Beachtet

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Grapefruit in Kombination mit bestimmten Medikamenten Wechselwirkungen haben kann. Daher sollten Personen, die regelmäßig Medikamente einnehmen, ihren Arzt konsultieren, bevor sie große Mengen konsumieren.

Das solltet Ihr über Grapefruits wissen

Herkunft

In den Handbüchern von Botanikern tauchte sie um 1750 auf, nachdem sie auf Barbados zufällig aus Orange und Pampelmuse entstanden war. Rund 130 Jahre später wurde die neue Zitrusfrucht dann in Florida erstmals kommerziell kultiviert, wo bis heute die größten Plantagen für Grapefruits liegen.

Saison

Die Grapefruit kommt vor allem aus den USA, Israel und Südafrika zu uns und ist darum das ganze Jahr über erhältlich.

Geschmack

Grapefruits schmecken sehr saftig und säuerlich bis süß-säuerlich, je nach Sorte auch leicht bis deutlich bitter. Übrigens: Je dünner und glatter die Schale, desto lieblicher schmeckt die sogenannte Citrus paradisi. Ist die Hülle hingegen dick und grobporig, weist sie mehr bittere Noten auf.

Sorten

Weltweit gibt es etwa 20 Grapefruitsorten, die sich in Größe, Form, Farbe, Schalendicke, Kernanteil und Geschmack zum Teil stark unterscheiden. Traditionell kennt man bei uns vor allem die weißfleischigen, herbsäuerlich-bitteren Sorten wie die berühmte Jaffa. Immer beliebter werden aber auch in Deutschland die rosafleischigen Sorten, die unter Namen wie Ruby Red oder Redblush vorwiegend aus den USA kommen und deren Fruchtfleisch süßer und lieblicher schmeckt. Stark im Kommen sind auch sogenannte Hybride, also Neuzüchtungen aus der Kreuzung von Grapefruit und anderen Zitrusfrüchten, wie zum Beispiel die besonders süße Star Ruby beziehungsweise Sunrise.

Ein schnelles und leichtes Rezept

ASMO KÜCHEN Obst und Gemüse Grapefruit

Erfrischender Grapefruit-Salat

Dieses einfache Rezept eignet sich hervorragend als Vorspeise, Beilage oder leichtes Dessert.

Es ist eine köstliche Möglichkeit, die erfrischende und saure Note der Grapefruit zu genießen.

Zubereitung

  1. Die beiden Enden der Grapefruits abschneiden, damit sie stabil auf einem Schneidebrett stehen können. Dann die Schale und die weiße Haut von den Früchten abschneiden, sodass das Fruchtfleisch freiliegt.
  2. Nun die Grapefruits in dünne Scheiben oder Stücke schneiden. Bitte darauf achten, die Kerne zu entfernen.
  3. Nun die geschnittenen Grapefruits auf einen Servierteller legen.
  4. Etwas Honig über die Stücke träufeln, um die Süße zu verstärken. Dies ist besonders empfehlenswert, wenn diese etwas zu sauer sind.
  5. Frische Minzblätter von den Stielen zupfen und gleichmäßig über die Grapefruit streuen.
  6. Etwas Salz über den Salat streuen, um die Aromen zu betonen und die Süße der Grapefruit auszugleichen.

Zutaten

  • 2 Grapefruits
  • 1 Teelöffel Honig
  • Eine Handvoll frische Minzblätter
  • Eine Prise Salz

Privatsphäre-Einstellungen

Wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien auf unserer Website und verarbeiten personenbezogene Daten (z.B. deine IP-Adresse) über dich. Wir teilen diese Daten auch mit Dritten. Die Datenverarbeitung kann mit deiner Einwilligung oder auf Basis eines berechtigten Interesses erfolgen, dem du in den individuellen Privatsphäre-Einstellungen widersprechen kannst. Du hast das Recht, nur in essenzielle Services einzuwilligen und deine Einwilligung in der Datenschutzerklärung zu einem späteren Zeitpunkt zu ändern oder zu widerrufen.

0

Statistiken

Statistik-Services werden benötigt, um pseudonymisierte Daten über die Besucher der Website zu sammeln. Die Daten ermöglichen es uns, die Besucher besser zu verstehen und die Website zu optimieren.