Asmo Küchen Rezept Leckereien für Picknick

Picknick

Salat, Obazda, Lauch-Tortilla, nützliche Tipps

Rezept Leckereien für Picknick

Leckereien für Picknick

Zu den schönsten Dingen des Sommers gehören die Picknicks im Freien, bei feinstem Wetter, mit Freunden oder der Familie. Für die Vorbereitung sind süße und herzhafte Picknick-Rezepte gefragt, die sich gut transportieren lassen. Wir verraten Euch hier einige herzhafte Rezeptideen und geben Euch viele Tipps für Euer nächstes Picknick Echte Leckereien für Picknick.

Knackiger, gemischter Salat

Zubereitung Eier im Nest

  1. Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Fett hellbraun rösten. Möhren schälen, Salatgurke schälen, Radieschen und Staudensellerie putzen. Alles in dünne Scheiben hobeln.
  2. Eisbergsalat waschen, trocken schleudern, klein schneiden und mit dem übrigen Gemüse und den Sonnenblumenkernen mischen.
  3. Für das Kräuterdressing Schnittlauch in feine Röllchen schneiden, Petersilie fein hacken und Schalotte fein würfeln. Rotweinessig mit 4 EL Wasser verrühren und mit Salz, Zucker und Pfeffer abschmecken. Rapsöl kräftig unterrühren und Kräuter und Schalotte untermischen.

Zutaten

  • 6 El Sonnenblumenkerne
  • 2 Möhren
  • ½ Salatgurke
  • 1 Bund Radieschen
  • 2 Stangen Staudensellerie
  • ½ Eisbergsalat
  • ½ Bund Schnittlauch und Petersilie
  • 1 Schalotte
  • 5 EL Rotweinessig
  • 100 ml kaltgepresstes Rapsöl
  • Salz, Zucker, Pfeffer

Tipps rund um Salat beim Picknick

  • Besonders gut eignen sich bei einem gemütlichen Picknick selbstgemachte Salate, um Familie und Freunde satt zu bekommen. Klassisch sind neben gemischten Salaten auch Nudel- oder Kartoffelsalat. Allerdings solltet Ihr beim Dressing besser auf eine Vinaigrette auf Öl- und Essig-Basis zurückgreifen. Oder macht ein Dressing aus Honig und Dijon Senf oder Brühe und verzichtet auf Mayonnaise. Damit stellt Ihr sicher, dass die Salate auch bei warmem Wetter nicht so schnell verderben.
  • Bei grünem Salat solltet Ihr darauf achten, Salatsorten zu wählen, die nicht so schnell welk werden. Für Picknick-Rezepte eignen sich Sorten wie Eisbergsalat, Römersalat, Chicorée oder Radicchio sehr gut.
  • Sehr wasserreiche Zutaten wie Tomatenverlieren aufgeschnitten beim längeren Herumstehen in der Wärme Flüssigkeit und damit Bissfestigkeit. Nehmt lieber die kleinen Cherry-Tomaten und lasst diese ganz. Weniger empfindlich sind außerdem Zucchini, Champignons und Radieschen.
  • Salatsoßen am besten in einem Glas separat mitnehmen und vor allem bei Blattsalaten erst kurz vorm Essen über den Salat geben. Alternativ sind Kartoffel- oder Nudelsalat tolle Picknick-Rezepte!

Cremiger Obazda

Zubereitung

  1. Zwiebel fein würfeln, Camembert in dünne Scheiben schneiden und mit Doppelrahmfrischkäse und weicher Butter in eine Schüssel geben.
  2. Mit Salz, Pfeffer und edelsüßem Paprikapulver würzen.
  3. Alles mit einer Gabel zerdrücken und gleichmäßig vermengen. Zwiebeln untermischen.
  4. Mit Paprikapulver bestreuen.

Zutaten

  • 1 Zwiebel (klein)
  • 250 g Camembert
  • 100 g Doppelrahmfrischkäse
  • 50 g Butter (weich)
  • Salz, Pfeffer, edelsüßes Paprikapulver

Lauch-Tortilla

Zubereitung

  1. Lauch putzen, längs halbieren und gründlich zwischen den einzelnen Schichten waschen. Abtropfen lassen und das Weiße und hellgrüne in dünne halbe Ringe schneiden. Petersilienblättchen abzupfen und hacken.
  2. Eier, Milch und Käse kräftig verquirlen, salzen und pfeffern. Ca. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Den Lauch zugeben und bei mittlerer Hitze etwa 7 Min. dünsten. Die Hälfte der Petersilie untermischen.
  3. Ei-Käse-Mischung über dem Lauch verteilen. Im heißen Ofen bei 180 Grad Unter- und Oberhitze (Umluft 160 Grad) auf der 2. Schiene von unten ca. 20 – 25 Min. stocken lassen (TIPP: Pfannenstiel aus Kunststoff mit Alufolie umwickeln). Lassen sie die Tortilla kurz ruhen und stürzen sie diese dann aus der Pfanne.

    Zur Tortilla passt sehr gut ein Tomatensalat.  Die Tortilla schmeckt auch kalt superlecker, lässt sich so auch prima zum Picknick und auch mit ins Büro nehmen.

Zutaten

  • 500 g Lauch
  • ½ Bund glatte Petersilie
  • 4 Eier (Kl. M)
  • 50 ml fettarme Milch
  • 30 g italienischer Hartkäse (z.B. Grana Padano, gerieben)
  • 2 El Olivenöl
  • Zucker, Salz, Pfeffer

Weitere nützliche Tipps rund ums Picknicken

  • Damit beim Transport Eurer Leckereien für Picknick und Getränke kein Malheur passiert, solltet Ihr Dosen und Flaschen verwenden, die sich gut verschließen lassen. Geeignet sind zum Beispiel Weckgläser oder Blechdosen mit Deckel. Die sind nicht nur praktisch, sondern auch, weil sie auch schön aus sehen .
  • Geschirr und Besteck: Wer kein Plastik verwenden will, sollte sich für Geschirr aus Steingut oder Melamin entscheiden, um Bruchgefahr zu vermeiden. Beim Besteck könnt Ihr einfach Besteck von zuhause nutzen oder Ihr greift zu Einmal-Holzbesteck.
  • Kleine Helfer: Vergesst nicht Flaschenöffner, Korkenzieher, Salatbesteck und Salz- und Pfefferstreuer einzupacken. Auch ein Feuerzeug kann nützlich sein, um gegen Abend Kerzen anzuzünden.
  • Picknick-Decke: Damit Ihr es bequem habt und keine Kälte oder Feuchtigkeit durch die Decke dringt, ist es ratsam, eine Picknick-Decke mit Beschichtung mitzunehmen.
  • Mülltüten: Um Rückstände des Picknicks richtig zu entsorgen und den Picknick-Platz sauber zu hinterlassen, macht es Sinn, Mülltüten einzupacken. Am besten entsorgt Ihr den Müll zuhause.

Privatsphäre-Einstellungen

Wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien auf unserer Website und verarbeiten personenbezogene Daten (z.B. deine IP-Adresse) über dich. Wir teilen diese Daten auch mit Dritten. Die Datenverarbeitung kann mit deiner Einwilligung oder auf Basis eines berechtigten Interesses erfolgen, dem du in den individuellen Privatsphäre-Einstellungen widersprechen kannst. Du hast das Recht, nur in essenzielle Services einzuwilligen und deine Einwilligung in der Datenschutzerklärung zu einem späteren Zeitpunkt zu ändern oder zu widerrufen.

0

Statistiken

Statistik-Services werden benötigt, um pseudonymisierte Daten über die Besucher der Website zu sammeln. Die Daten ermöglichen es uns, die Besucher besser zu verstehen und die Website zu optimieren.