ASMO KÜCHEN Rezept Osterlamm Kuchen

Süßes Osterlamm

Selberbacken

Rezept Osterlamm

Osterlamm Kuchen

Einfach und schnell zum Selberbacken

Ein süßes, mit Puderzucker bestäubtes Osterlamm darf bei einem schönen Oster-Frühstück nicht fehlen. Wir haben für Euch ein tolles und einfaches Backrezept – verfeinert mit Eierlikör!

Zubereitung

  1. Alle Zutaten zusammen zu einem homogenen Teig verrühren und diesen in eine eingefettete Backform gießen.

    Die Backform einfetten und mit etwas Mehl oder Semmelbrösel bestäuben. Dadurch lässt sich das Osterlamm später besser aus der Form lösen und auch filigranere Teile, wie der Kopf, brechen nicht ab.

  2. Den Teig bei 175 g Ober-/Unterhitze für circa 40 Minuten backen. Nach dem Auskühlen den Osterlammkuchen mit Puderzucker bestreuen.

    1 TL Zitronenabrieb von einer Bio-Zitrone bringt so einen besonderen geschmacklichen Kick.

Zutaten

  • 250 g Zucker
  • 5 Eier
  • 3 Pckg. Vanille-Puddingpulver
  • 200 ml neutrales Öl
  • 300 ml Eierlikör
  • 120 g Mehl
  • 1 Pckg. Backpulver
  • Puderzucker für Deko
  • Alternative: 1 TL Zitronenabrieb von Bio-Zitrone

Tipps rund um das süße Osterlamm

  • Wer gerade keine Osterlammform zur Verfügung hat, kann auch gerne jede beliebige Backform verwenden.
  • Alle Zutaten sollten Zimmertemperatur haben. Nehmt Butter und Co. daher schon 1-2 Stunden vor dem Backen aus dem Kühlschrank.
  • Ihr könnt das fertige Osterlamm statt mit Puderzucker auch mit einem Zuckerguss oder einer Schokoladen-Glasur verzieren.
  • Den Teig könnt Ihr mit Nüssen, Trockenobst, wie Rosinen und gehackten Aprikosen oder Schokotropfen aufpeppen.

Wie kann man das Osterlamm aufbewahren?

Lagert sie trocken, kühl und abgedeckt, entweder mit einem Baumwolltuch oder unter einer Kuchenhaube. So gelagert ist das Osterlamm etwa 2 bis 3 Tage haltbar. Ihr könnt Osterlämmer sogar einfrieren. Dafür einen Teil oder das ganze Lamm in ein geeignetes Gefäß und dann in den Tiefkühler geben.

Was hat das Osterlamm mit Ostern zu tun?

Das Osterlamm ist ein Symbol für Jesus Christus und seine Auferstehung. Es erinnert an das jüdische Pessach-Fest, bei dem ein Lamm geopfert wurde. Jesus wird als das „Lamm Gottes“ bezeichnet, weil er sich für die Sünden der Welt geopfert hat. Das Osterlamm trägt oft eine Siegesfahne, die den Sieg über den Tod und das ewige Leben bedeutet. Das Lamm mit seinem weißen Fell ist auch ein Symbol für Reinheit und friedliche Lebensweise.