Asmo Küchen Rezept Senf selber machen

Senf

Selber machen

Rezept Senf

Köstlicher Senf

Ganz einfach selbst zubereitet

Zur Bratwurst etwas Senf aus der Tube genießen, das muss nicht sein. Senf ohne Zusatzstoffe könnt Ihr nach Eurem Geschmack selbst machen. Mit wenigen Zutaten könnt Ihr die köstliche Würzpaste ganz einfach selbst herstellen und nach Eurem eigenen Geschmack verfeinern. Eure eigene Kreation als kleines Mitbringsel zum Grillabend. Wer Lust auf eine eigene Kreation hat, sollte unbedingt unser Rezept probieren.

Zubereitung

  1. Die Senfkörner je nach gewünschter Konsistenz des fertigen Senfes entweder fein malen oder grob mit dem Mörser zerstoßen. Danach das gemahlene Senfmehl einfach in eine Schüssel geben.
  2. Senfmehl mit Wasser vermengen und 15 Minuten quellen lassen.
  3. Essig, Salz und Zucker erwärmen, bis sich alles aufgelöst hat und abkühlen lassen. Nun Flüssigkeit mit einem Handrührgerät nach und nach unter das Senfmehl rühren, bis die Konsistenz geschmeidig wird.
  4. Den fertigen Senf ziehen lassen und hin und wieder umrühren. Anschließend den Senf in ein Glas abfüllen und einige Tage im Kühlschrank ruhen lassen.

Zutaten für 6 Portionen

  • 50 g Senfkörner
  • 40 ml Wasser
  • 30 g Weinessig
  • 30 g Zucker
  • 5 g Salz

Verwendet hochwertige Senfkörner

  • Je dunkler die Farbe der Senfkörner, desto schärfer sind sie auch. Wenn Ihr mittelscharfen Senf zubereiten möchtet, dann mischt einfach weiße und braune Senfkörner im Verhältnis 50:50 miteinander.
  • Qualitativ hochwertige Senfkörner bekommt Ihr zum Beispiel im Bio Laden oder auf dem Wochenmarkt.

Leckere, raffinierte Variationen

Fruchtiger Senf

Um dem Grundrezept eine fruchtige Note zu geben, könnt ihr den Senf vor dem Abfüllen den Abrieb einer Bio-Orange, etwas Feigen-Mus oder andere pürierte Trockenfrüchte zufügen.

Kräutersenf

Ergänzt das Grundrezept mit frischen kleingeschnittenen Kräutern. Besonders köstlich sind zum Beispiel: Bärlauch, Rosmarin, Thymian, Estragon oder Dill.

Extra scharfer Senf

Mögt Ihr es gerne scharf? Dann verfeinert Ihr ihn mit etwas Wasabi-Paste, Meerrettich oder zerkleinerte Chili.

Weitere Sorten

Auch mit Knoblauch oder Paprika können großartige Kreationen entstehen. Honig oder gemahlene Nelken geben eine würzige, süßliche Note.

Privatsphäre-Einstellungen

Wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien auf unserer Website und verarbeiten personenbezogene Daten (z.B. deine IP-Adresse) über dich. Wir teilen diese Daten auch mit Dritten. Die Datenverarbeitung kann mit deiner Einwilligung oder auf Basis eines berechtigten Interesses erfolgen, dem du in den individuellen Privatsphäre-Einstellungen widersprechen kannst. Du hast das Recht, nur in essenzielle Services einzuwilligen und deine Einwilligung in der Datenschutzerklärung zu einem späteren Zeitpunkt zu ändern oder zu widerrufen.

0

Statistiken

Statistik-Services werden benötigt, um pseudonymisierte Daten über die Besucher der Website zu sammeln. Die Daten ermöglichen es uns, die Besucher besser zu verstehen und die Website zu optimieren.