Asmo Küchen Life Hack Die Kunst des Eierkochens

Eier richtig kochen

Und häufige Fehler vermeiden

Die Kunst des Eierkochens

Mit unseren Tipps und Tricks vermeidet Ihr diese Fehler

Eier kochen klingt einfach, aber es ist nicht leicht, damit sie nicht platzen, zu hart oder zu weich sind. Wir haben wertvolle Tipps, die Ihr kennen müsst:

Fehler 1: Falsche Temperatur

Damit Eier frisch bleiben, lagert man sie am besten im Kühlschrank. Aber: holt sie nicht direkt vor dem Kochen aus der Kälte. Die Hitze beim Aufkochen ist für sie ein Temperaturschock. Die Folge ist, sie platzen auf. Daher: Besser rechtzeitig aus dem Kühlschrank holen, damit sie Zimmertemperatur annehmen.

Fehler 2: Eier in kochendes Wasser geben

Gebt sie nie in kochendes Wasser. Durch die plötzliche Hitze dehnen sich die Stoffe im Ei schnell aus und die Schale platzt. Dieser Effekt verstärkt sich sogar noch, wenn sie noch sehr kalt sind.

Legt die Eier in den Topf und gießt ihn mit Wasser auf. Nun auf den Herd stellen und die Eier zusammen mit dem Wasser langsam erwärmen. Übrigens: auch ein Eierpiekser verhindert, das Platzen.

Fehler 3: Eier die ganze Zeit kochen

Dieser Fehler wirkt sich nicht auf das Kochergebnis, aber auf Euren Geldbeutel aus. Ihr könnt Energie sparen, wenn Ihr folgenden Tipp beherzigt.

Sobald das Wasser mit den Eiern kocht, könnt Ihr die Hitze auf ein Minimum stellen. Ihr könnt auch den Topf nach dem Aufkochen vom Herd nehmen. So werden die Eier nicht gekocht, sondern sie ziehen durch.

Fehler 4: Zu viele Eier

Ihr müsst für ein Rezept viele Eier kochen? Dann kocht sie nicht alle auf einmal, denn die Eier brauchen Platz. Sie müssen sich beim Kochen bewegen können, damit sie gleichmäßig durchgaren.

Nehmt mehrere Töpfe, um viele Eier auf einmal zu kochen. So gibt es ein einheitliches Ergebnis.

Fehler 5: Eierkochen ohne Deckel

Eier in einem Topf mit Deckel zu kochen, hat viele Vorteile. Wenn Ihr sie mit Deckel kocht, braucht Ihr weniger Wasser und Energie. Dabei kann sich zudem die Kochzeit etwas verkürzen und Ihr kommt schneller in den Genuss Eures Frühstückseis.

Fehler 6: Eier abschrecken

Wollt ihr ein weichgekochtes Ei? Dann schreckt das Ei nach dem Kochen kurz mit kaltem Wasser ab. Sonst gart es weiter nach. Hartgekochte Eier solltet Ihr besser nicht abschrecken. Denn durch das Wasser dringen Bakterien in das Ei, wodurch sich die Haltbarkeit stark verkürzt. Nicht abgeschreckte hart gekochte Eier halten sich gekühlt mehrere Wochen.

Egal, ob Ihr ein Gourmetkoch seid oder nur gelegentlich in der Küche steht, das Ei ist ein essenzieller Bestandteil unserer kulinarischen Welt. Es bereichert unser Essen nicht nur geschmacklich, sondern erinnert uns auch an die Schönheit und Bedeutung der einfachen Dinge in unserem Leben.

Also genießt Euer nächstes Ei in vollen Zügen und mit unseren Tipps gelingt das Euch sicherlich.

Privatsphäre-Einstellungen

Wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien auf unserer Website und verarbeiten personenbezogene Daten (z.B. deine IP-Adresse) über dich. Wir teilen diese Daten auch mit Dritten. Die Datenverarbeitung kann mit deiner Einwilligung oder auf Basis eines berechtigten Interesses erfolgen, dem du in den individuellen Privatsphäre-Einstellungen widersprechen kannst. Du hast das Recht, nur in essenzielle Services einzuwilligen und deine Einwilligung in der Datenschutzerklärung zu einem späteren Zeitpunkt zu ändern oder zu widerrufen.

0

Statistiken

Statistik-Services werden benötigt, um pseudonymisierte Daten über die Besucher der Website zu sammeln. Die Daten ermöglichen es uns, die Besucher besser zu verstehen und die Website zu optimieren.