ASMO KÜCHEN Gesundheitstipp Gesund Grillen

Gesund Grillen

Schadstoffe beim Grillen vermeiden

Gesund Grillen

So vermeidet Ihr Schadstoffe und genießt leckeres Essen

Durch die Beachtung dieser Tipps könnt Ihr das Grillen gesünder gestalten und gleichzeitig köstliche Mahlzeiten genießen.

Viel Spaß und guten Appetit wünschen wir Euch.

Grillen kann lecker und gesund sein. Mit ein paar einfachen Tipps könnt Ihr Schadstoffe beim Grillen vermeiden und gleichzeitig ein leckeres und ausgewogenes Grillen genießen.

Vor dem Grillen

Richtiges Grillgut wählen

Entscheidet Euch für mageres Fleisch, wie Geflügel, Pute oder mageres Schweinefleisch. Fisch und Meeresfrüchte sind ebenfalls eine gute Wahl. Gemüse und Obst sollten ebenfalls reichlich auf dem Grill landen.

Marinieren statt Salzen

Marinaden helfen, das Grillgut saftig zu halten und gleichzeitig Aromen zu verleihen. Verwendet z.B. Olivenöl, Joghurt oder andere fettarme Zutaten als Basis für Eure Marinade. Fertigmarinaden enthalten oft viel Salz und Zucker, sollten daher vermieden werden.

Gemüse vorbereiten

Schneidet das Gemüse in mundgerechte Stücke und ölt es leicht ein. So wird es auf dem Grill knusprig und lecker.

Beim Grillen

Richtige Hitze

Grillt bei mittlerer Hitze, um die Bildung von Schadstoffen zu minimieren. Vermeidet es, das Grillgut direkt über der Glut zu garen und grillt es z.B. bei indirekter Hitze, um das Risiko der Bildung von HCAs und PAKs zu minimieren. Bei indirekter Hitze wird das Grillgut nicht direkt über die Flamme gelegt.

Fett abtropfen lassen

Entfernt überschüssiges Fett vom Grillgut, bevor Ihr es auf den Grill legt. So verhindert Ihr, dass Fett in die Glut tropft und krebserregende Stoffe entstehen. Verwendet dafür eine Auffangschale, die die Rauchentwicklung reduziert.

Grillgut regelmäßig wenden

Wendet das Grillgut regelmäßig, damit es gleichmäßig gart und nicht verbrennt.

Aluminiumfolie vermeiden

Verzichtet auf die Verwendung von Aluminiumfolie auf dem Grill. Aluminium kann aus der Folie ins Grillgut übergehen. Deutlich gesünder sind Grillschalen aus Edelstahl, Gusseisen, Emaille, wieder verwendbare Grillgitter für Fisch und Gemüse.

Nach dem Grillen

Ruhezeit einplanen

Lasst das Grillgut nach dem Grillen einige Minuten ruhen. So werden die Säfte im Fleisch verteilt und es wird zarter.

Gesunde Beilagen

Serviert zu Eurem Grillgut gesunde Beilagen wie Salate, Vollkornbrot oder Kartoffeln.

Genießt es

Grillen soll Spaß machen. Nehmt Euch Zeit und genießt die Zeit mit Freunden und Familie.

Sauberkeit und Hygiene

Grill sauber halten

Reinigt den Grillrost gründlich vor und nach dem Gebrauch, um alte Rückstände zu entfernen, die schädliche Stoffe enthalten könnten.

Trennung von rohen und gekochten Lebensmitteln

Verwendet immer getrennte Teller und Schüsseln für rohes und gekochtes Grillgut, um bakterielle Kreuzkontaminationen zu vermeiden. Ebenso sollt Ihr unterschiedliche Schneidbretter dafür verwenden.

Privatsphäre-Einstellungen

Wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien auf unserer Website und verarbeiten personenbezogene Daten (z.B. deine IP-Adresse) über dich. Wir teilen diese Daten auch mit Dritten. Die Datenverarbeitung kann mit deiner Einwilligung oder auf Basis eines berechtigten Interesses erfolgen, dem du in den individuellen Privatsphäre-Einstellungen widersprechen kannst. Du hast das Recht, nur in essenzielle Services einzuwilligen und deine Einwilligung in der Datenschutzerklärung zu einem späteren Zeitpunkt zu ändern oder zu widerrufen.

0

Statistiken

Statistik-Services werden benötigt, um pseudonymisierte Daten über die Besucher der Website zu sammeln. Die Daten ermöglichen es uns, die Besucher besser zu verstehen und die Website zu optimieren.