ASMO KÜCHEN Gesundheits-Tipp Knoblauch

Knoblauch

Beliebtes Gewürz

Knoblauch

Die Wunderknolle für Eure Gesundheit

Knoblauch ist nicht nur ein beliebtes Gewürz, das weltweit in verschiedenen Küchen Verwendung findet, sondern auch bekannt für seine gesundheitlichen Vorteile. Hier einige interessante Fakten über Knoblauch und seine Wirkungen auf die Gesundheit:

  • Er ist reich an Vitamin C, Vitamin B6, Mangan und enthält auch Spuren von verschiedenen anderen Nährstoffen. Das bei geringer Kalorienzahl.
  • Studien legen nahe, dass Knoblauch dazu beitragen kann, den Blutdruck bei Personen mit hohem Blutdruck zu senken und das Risiko von Herzkrankheiten zu reduzieren, indem er zum Teil die Cholesterinwerte verbessert.
  • Historisch wurde Knoblauch aufgrund seiner antimikrobiellen Eigenschaften als natürliches Antibiotikum verwendet. Allicin, eine Schwefelverbindung, die freigesetzt wird, wenn Knoblauch zerdrückt oder zerkleinert wird, hat antibakterielle und antifungale Wirkungen.
  • Er enthält Antioxidantien, die den Körper vor oxidativem Stress und Schäden durch freie Radikale schützen können. Dies kann zur Prävention von chronischen Krankheiten und zur Verlangsamung des Alterungsprozesses beitragen.
  • Durch seine antioxidativen Eigenschaften und die Fähigkeit, Entzündungen zu reduzieren, könnte Knoblauch auch dabei helfen, das Risiko von Gehirnerkrankungen wie Demenz und Alzheimer zu mindern.

Damit Ihr Knoblauch optimal nutzen könnt, sind hier einige Tipps zur Aufbewahrung und zum Umgang:

Aufbewahrung von Knoblauch

  • Bewahre Knoblauch an einem kühlen, trockenen Ort außerhalb des Kühlschranks auf. Eine gute Belüftung ist wichtig, um Schimmelbildung und Keimung zu verhindern. Verwendet dafür am besten einen Netzbeutel oder einen unglasierten Tonbehälter.
  • Lagert ihn nicht in Plastikbeuteln oder Behältern, da die Feuchtigkeit darin zu Schimmelbildung führen kann.
  • Knoblauch sollte dunkel gelagert werden, um die Keimung zu verzögern. Licht fördert die Produktion von Solanin, einer Substanz, die Knoblauch bitter machen kann.
  • Ganze Knoblauchzehen halten länger als geschälte oder zerquetschte. Sobald Ihr eine Zehe schält oder zerkleinert, verkürzt sich ihre Haltbarkeit erheblich.
  • Wenn Ihr geschälten oder gehackten Knoblauch aufbewahren möchtet, könnt Ihr ihn in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank für kurze Zeit lagern oder in Öl eingelegt im Kühlschrank aufbewahren. Achtet jedoch darauf, ihn innerhalb weniger Tage zu verwenden, um das Risiko einer Botulismusvergiftung zu vermeiden.

Umgang mit Knoblauch

  • Um das volle Aroma des Knoblauchs freizusetzen, solltest Ihr ihn pressen oder fein hacken. Allicin, die Verbindung, die für viele der gesundheitlichen Vorteile von Knoblauch verantwortlich ist, wird am besten freigesetzt, wenn er zerkleinert wird.
  • Lasst den gehackten oder gepressten Knoblauch einige Minuten ruhen, bevor Ihr ihn weiterverwendet, um die Bildung von Allicin zu maximieren.
  • Zu langes oder zu heißes Kochen kann den Geschmack und die gesundheitlichen Vorteile von Knoblauch zerstören. Fügt ihn am besten gegen Ende des Kochvorgangs hinzu, um seine Vorteile zu bewahren.
  • Um den Knoblauchgeruch von den Händen zu entfernen, gibt es einen einfachen, aber effektiven Trick: Reibt Eure Hände unter fließendem Wasser an einem Edelstahlgegenstand. Die chemische Reaktion zwischen dem Edelstahl und den geruchsverursachenden Schwefelverbindungen im Knoblauch neutralisiert den Geruch. Alternativ kann das Waschen der Hände mit Zitronensaft oder das Einreiben mit Kaffeesatz vor dem Waschen mit Seife und Wasser auch helfen, den Geruch zu beseitigen.
  • Wenn Euer Knoblauch zu keimen beginnt, könnt Ihr die grünen Triebe entfernen, da sie bitter schmecken können. Der restliche Knoblauch ist jedoch immer noch essbar.

Durch die Beachtung dieser Tipps könnt Ihr sicherstellen, dass der Knoblauch frisch bleibt und Ihr das Beste aus seinen gesundheitlichen Vorteilen und seinem Geschmack herausholt.

Hier ein schnelles und einfaches Rezept.

ASMO KÜCHEN Gesundheits-Tipp Knoblauch

Knoblauchbrot

Dieses einfache Rezept ist nicht nur köstlich, sondern lässt sich auch schnell zubereiten und bietet eine hervorragende Möglichkeit, die gesundheitlichen Vorteile von Knoblauch zu genießen. Gutes Gelingen!

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200°C vorheizen.
  2. In einer kleinen Schüssel die weiche Butter mit dem Öl, dem gehackten oder gepressten Knoblauch, Salz und Pfeffer gut vermischen. Für zusätzliches Aroma könnt Ihr auch etwas gehackte Petersilie oder andere Kräuter hinzufügen.
  3. Jetzt das Baguette längs halbieren und beide Hälften mit der Knoblauchbutter gleichmäßig bestreichen. Für eine knusprige Variante das Brot offenlassen, für weicheres Brot die Hälften wieder zusammenklappen.
  4. Nun das Brot auf ein Backblech legen und im vorgeheizten Ofen etwa 10-15 Minuten backen, bis es goldbraun und knusprig ist. Für zusätzliche Würze könnt Ihr etwa 5 Minuten vor Ende der Backzeit etwas geriebenen Käse über das Brot streuen.
  5. Das Knoblauchbrot warm servieren. Es eignet sich ideal als Beilage zu Pasta, Suppen oder Salaten.

Zutaten

  • 1 Baguette oder Ciabatta
  • 4 Knoblauchzehen, fein gehackt oder gepresst
  • 4 EL Butter, weich
  • 2 EL Olivenöl oder neutrales Pflanzenöl
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Optional: Gehackte Petersilie oder andere Kräuter, geriebener Käse

Privatsphäre-Einstellungen

Wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien auf unserer Website und verarbeiten personenbezogene Daten (z.B. deine IP-Adresse) über dich. Wir teilen diese Daten auch mit Dritten. Die Datenverarbeitung kann mit deiner Einwilligung oder auf Basis eines berechtigten Interesses erfolgen, dem du in den individuellen Privatsphäre-Einstellungen widersprechen kannst. Du hast das Recht, nur in essenzielle Services einzuwilligen und deine Einwilligung in der Datenschutzerklärung zu einem späteren Zeitpunkt zu ändern oder zu widerrufen.

0

Statistiken

Statistik-Services werden benötigt, um pseudonymisierte Daten über die Besucher der Website zu sammeln. Die Daten ermöglichen es uns, die Besucher besser zu verstehen und die Website zu optimieren.